Sie sind hier: Aktuelles

Aktuelles

Altkleiderverladung

Nach einer längeren "Betriebspause" hatten wir am heutigen Dienstag, den 30.06.2020 wieder die Möglichkeit uns um einen Teil unserer gesammelten Altkleider zu kümmern. Unter Einhaltung der coronabedingten Hygienemaßnahmen trafen sich 6 unserer aktiven Helfer*innen, um gemeinsam ca. 8 Tonnen Altkleider zu verladen. Vielen lieben Dank an dieser Stelle an unsere fleißigen Helfer*innen sowie die weiterverarbeitende Altkleiderfirma. 

Blutspenden in Bad Bergzabern

...gelebte Zusammenarbeit der der Blutspende!

Am 12.05.2020 fand unser zweiter Blutspendetermin des Jahres statt.

Obwohl die Blutspenden momentan unter besonderen Umständen stattfinden müssen, war es ein erfolgreicher Spendetermin. Trotz der längeren Wartezeiten und erhöhten Schutzmaßnahmen konnten wir 120 Spender*innen zählen; davon sogar 12 Erstspender*innen!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung! Der Dank gilt aber auch unseren Helfer*innen des DRK und der Freiwilligen Feuerwehr Bad Bergzabern.

Besonders bedanken möchten wir uns dieses Mal bei der Firma Hetzler, die einen Anhänger für die Ausgabe der Lunchpakete zur Verfügung stellte sowie der VG Bad Bergzabern, welche die Unterstützung durch die Feuerwehr Bad Bergzabern genehmigte.

Wir freuen uns, Sie bei unserem nächsten Blutspendetermin am Dienstag, den 28.07.2020 wieder in der Schlosshalle in Bad Bergzabern begrüßen zu dürfen!

Bleiben Sie gesund!

Ihr DRK Ortsverein Bad Bergzabern

Neujahrswanderung Bereitschaft Bad Bergzabern

Blick vom Bismarckturm auf Bad Bergzabern...
Der Wilhelmspavillon...
gemeinsame Stärkung bei Kaffee und Kuchen

Das erste Februarwochenende nutzten wir für unseren ersten gemeinsamen Ausflug dieses Jahr: Unsere Neujahrswanderung. Mitwandern durften alle unsere aktiven Bereitschaftsmitglieder, Angehörige und Freunde.

Durch das schlechte Wetter ließen wir uns nicht beirren. Auch wenn wir ursprünglich eigentlich nach Frankweiler fahren und dort einen ca. 10 km langen Weg gemeinsam bestreiten wollten, entschieden wir uns kurzfristig im Bad Bergzaberner Land zu wandern.

So führte uns unsere Route schließlich durch den Pfälzer Wald rund um Bad Bergzabern, die auch das Kloster Liebfrauenberg, den Bismarckturm und den Wilhelmspavillon einschloss.

Zum Abschluss kehrten wir gemeinsam in Bad Bergzabern in die "Kleine Konditorei" ein, um uns bei Kaffee und Kuchen zu stärken und uns auf zu wärmen.

Alle waren sich einig, dass Ausflüge dieser Art eine gelungene Abwechslung zu den eigentlichen Aufgaben der Bereitschaft sind und unbedingt öfter stattfinden dürfen. 

Jahresabschlussfeier DRK Ortsverein Bad Bergzabern e.V.

vorne (v.l.n.r.): Bereitschaftsleiter Marco Wilhelm, Jana Müller,
2. Vorsitzender Heiko Nebert und 1. Vorsitzender Joachim Jahn

hinten (v.l.n.r.): Arno Hirsch und Florian Würtz

Auch in diesem Jahr feierten wir unsere traditionelle Jahresabschlussfeier im Januar. Zu diesem Anlass hatten wir ins Weingut Otto Hey nach Oberotterbach eingeladen und durften am Samstag, den 25.01.2020 wieder viele unserer aktiven Bereitschaftsmitglieder und deren Partner zu einem gemütlichen Abend im Kreise der Ehrenamtlichen begrüßen.

Gemeinsam verbrachten wir eine schöne Zeit und unsere Bereitschaftsleitung (Marco Wilhelm und Sylvia Bitterwolf) ließ in einer kurzen Ansprache das Jahr 2019 Revue passieren. Wie jedes Jahr sicherten wir auch in den vergangenen zwölf Monaten viele Veranstaltungen sanitätsdienstlich ab und veranstalteten 5 Blutspendetermine; beides bedarf im Vorhinein immer wieder einiger Planung und Organisation. Dafür vielen lieben Dank an die jeweiligen Organisatoren.

Zusätzlich trafen wir uns jeden Monat zu einem von insgesamt 12 gemeinsamen Bereitschaftsabenden, an denen wir uns in Theorie und Praxis mit abwechslungsreichen Themen rund um das Einsatzgeschehen beschäftigten und fortbildeten. Ergänzt wurden diese durch diverse Übungen, wie zum Beispiel die gemeinsame Einsatzübung beim Feuerwehrfest in Oberotterbach. Aber auch zur Jahresabschlussübung der Feuerwehr Bad Bergzabern waren wir wieder eingeladen worden und beübten gemeinsam mit den Freiwilligen Feuerwehren aus Bad Bergzabern und Klingenmünster sowie den Sapeurs pompiers aus Wissembourg das Einsatzszenario eines größeren Verkehrsunfalls in Bad Bergzabern. Erstmalig fand dieses Jahr aber auch eine Einsatzübung statt, die von uns mitorganisiert worden war. Übungsort war die Kolmerberg-Kapelle bei Dörrenbach. Hier galt es gemeinsam mit den Freiwilligen Feuerwehren aus Bad Bergzabern und Dörrenbach das Szenario einer Explosion auf einer Baustelle abzusarbeiten. Vielen Dank an dieser Stelle an Marco Wilhelm für die Mitgestaltung der Übung. Am Ende des Jahres waren aber auch zwei görßere Übungen mit der gesamten Schnell-Einsatz-Gruppe des Landkreises organisiert worden, an denen wir ebenfalls mit Helfern und Fahrzeugen beteiligt waren.

Auch bei diversen realen Feuerwehreinsätzen waren wir aktiv, lösten den Regelrettungsdienst aus dem Einsatz aus und sicherten die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr in und um Bad Bergzabern medizinisch ab. Aber auch außerhalb unseres eigentlichen Einsatzgebietes wurden wir dieses Jahr zur Unterstützung angefordert. Vor allem der Abend und die Nacht des 19. Dezember wird uns allen in Erinnerung bleiben: Während einer Bombenentschärfung in Germersheim, stand gleichzeitig ein Haus in Edenkoben in Vollbrand. An beiden Einsätzen waren unsere Helfer und Fahrzeuge bei der Versorgung und Betreuung der Betroffenen beteiligt. Besonders geprägt war unser Jahr 2019 aber auch durch den Rheinland-Pfalz-Tag, der am letzten Juniwochenende in Annweiler stattfand. Bei vielen Vorbereitungen waren unsere Führungskräfte involviert und die eigentliche Veranstaltung wurde unterstützt, indem wir zusammen mit den Kolleginnen und Kollegen aus Landau als Teil der Schnelleinsatzgruppe Landau-SÜW an zwei Tagen zur Sicherheit vorgehaltenen Behandlungsplatz besetzten. 

Auch unser Vorstandsvorsitzender Joachim Jahn warf in einer kleinen Rede einen Blick auf das vergangene Jahr. Er hob dabei besonders die Altkleidersammlung als ein wichtiges Element unserer Arbeit hervor. Die Altkleiderspenden ermöglichen es nicht nur, benachteiligten Familien Hilfe zukommen zu lassen. Sie sorgen auch dafür, dass wir einen Teil unserer Arbeit finanzieren können. Dafür bedankte er sich vor allem bei Arno Hirsch, der mit großem Engagement viel dazu beiträgt und mehrmals im Monat unterwegs ist, um überfüllte Container abzufahren und Altkleiderspenden einzusammeln.

Besonders freut es und, dass sich viele Menschen neben ihren Beruf für die Aufgaben des Roten Kreuzes interessieren und in unserem Ortsverein ehrenamtlich mitwirken. Deshalb ist es uns eine Herzensangelegenheit unsere Aktiven für langjähriges Engagement zu ehren. An diesem Abend durften wir

Jana Müller für 10 Jahre,

Marco Wilhelm für 10 Jahre,

Florian Würtz für 15 Jahre,

Heiko Nebert für 20 Jahre und 

Arno Hirsch für 40 Jahre

Mitarbeit in unserer Bereitschaft danken.

Drei unserer zu ehrenden Aktiven konnten an diesem Abend leider nicht anwesend sein: Marie-Thérèse Faber (10 Jahre), Moritz Weiß (10 Jahre) und Jochen Getto (15 Jahre).

Auch allen anderen aktiven Helferinnen und Helfern unserer Bereitschaft möchten wir uns an dieser Stelle danken. Ohne sie und ihr Engagement aber auch das Verständnis und die Unterstützung ihrer Angehörigen wäre die Arbeit unseres DRK Ortsvereins nicht leistbar.

Den ausführlichen Jahresbericht können Sie auf dieser Internetseite finden. Klicken Sie dabei einfach "Wir über..." > "...unsere Aktivitäten" > "Jahresberichte" an.

Stellvertretend für die Bereitschaftsleitung

Sylvia Bitterwolf